DENISE AUS FORST BRAUCHT IHRE HILFE!
Von Lena Paul - 24.08.2017

Liebe Forster und Wochenblatt-Leser,
bitte helfen Sie!
Mit Bestürzen hörten wir am Montag von der schweren Erkrankung der Forsterin Denise. Noch vor wenigen Monaten haben wir Denise für die Arbeit an einem Artikel zum Interview getroffen und sind sehr betroffen von Ihrem Schicksal. Deshalb möchten wir helfen und bitten Sie, sich am 10. September registrieren zu lassen. Vielleicht sind gerade Sie der passende Stammzellspender, der Denise Leben retten kann!

STAMMZELLSPENDER DRINGEND GESUCHT!

Berlin / Forst (Lausitz), 21.08.2017 – Die 40 -jährige Denise aus Forst (Lausitz) hat Lymphdrüsenkrebs, eine Form von Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 10.09.2017, in der Turnhalle Eulo (SV Lausitz Forst e.V.) in Forst (Lausitz) als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen. Die Schirmherrschaft übernimmt Steher-Europameister Stefan Schäfer.

Denise kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Initiatorin Kristin Bulkow von den Johannitern Südbrandenburg. Sie ist Mitglied der Initiativgruppe, die gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in Forst (Lausitz) organisiert. Unter dem Motto ‚“Denise aus Forst braucht dich“ appellieren die Initiatoren an die Menschen in der Region, sich am

Sonntag, den 10. September 2017
von 11:00 bis 16:00 Uhr
Turnhalle Eulo (SV Lausitz Forst e.V.)
Sperlingsgasse 11
03149 Forst (Lausitz)

in die DKMS aufnehmen zu lassen. Die Schirmherrschaft übernimmt der amtierende Steher-Europameister Stefan Schäfer. Mit den Worten: „Kämpfen um zu Siegen“ ruft er seine Mitmenschen zur Registrierung auf. Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, damit dessen Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.
Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs auf Spendengelder angewiesen ist, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt!

DKMS-Spendenkonto
IBAN: DE55 1007 0848 0151 2318 16

Weitere Infos finden Sie auf Facebook unter: www.facebook.com/Denise aus Forst braucht Dich

Über die DKMS
Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Sie wurde vor 26 Jahren in Deutschland von Dr. Peter Harf gegründet, dessen Ehefrau an den Folgen einer Leukämieerkrankung verstarb. Heute ist die DKMS-Familie außer in Deutschland auch in den USA, in Polen, Spanien und in UK aktiv. Gemeinsam haben sie mehr als
7,4 Millionen Lebensspender registriert und die DKMS zu einer weltweit bedeutenden Organisation im Kampf gegen Blutkrebs gemacht. Über 600 DKMS-Mitarbeiter aus mehr als 20 Nationen setzen sich täglich dafür ein, jedem Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.
Folgen Sie uns auf Twitter und besuchen Sie unseren Blog www.dkms-insights.de.