Das Versprechen vom Weberbrunnen
Von Lena Paul - 16.11.2018

Sommer 1943: Ingrid und Wolfgang geben sich am Weberbrunnen im Fors­ter Ortsteil Berge das Versprechen, einander zu heiraten, wenn sie erwachsen sind. Bald schon reißt der Zweite Weltkrieg die beiden auseinander. Wolfgang, seine Mutter und seine Oma flüchten nach Thüringen, der Opa bleibt im Krieg zurück. Werden Wolfgang und die Frauen ihn jemals wiedersehen? Und was wird aus Ingrid? Ist die Liebe der beiden jungen Leute schon zum Scheitern verurteilt, bevor sie überhaupt richtig be­ginnen kann?

»Das Versprechen vom Weberbrunnen« erzählt die Geschichte einer jungen Liebe in den Wehen des Zweiten Weltkrieges. Eine Geschichte von Freundschaft, familiärem Zusammenhalt, dem Kampf ums blanke Über­leben und von der Sehnsucht nach dem einen Mädchen, das man nie vergessen kann, ganz gleich, welch schreckliche Dinge das Leben mit sich bringt.

Erhältlich in der Redaktion des Forster Wochenblatt.
Preis: 9,90 €